Kapitel 2:  Maathes zu Hause 

                                        

Lieber Leser!
Wenn Ihnen noch ein Witz oder eine Geschichte einfällt, freue ich mich, wenn Sie mir schreiben. Einer Veröffentlichung mit Namensangabe des Verfassers steht dann wohl kaum was im Wege. Viel Spass!

Mutter zu Maathes: "Maathes, wu böss dau?"
Maathes: "Of'm Speicher."
Mutter: "Watt michst de da lao?"
Maathes: "Neist."
Mutter: Wän öss da bei der?"
Maathes: "Dän Hanni."
Mutter: "On watt mich dän?"
Maathes: "Dän hölft mer."
Mutter: "Gut. Wenn d'r fertig seid, da kommt ronner. Dat Essen öss nämlich fertig."


                                                                          Bernhard Veit, Trier, 2007
Maathes wurde mitten in der Nacht wach und hörte ein Geräusch in der Wohnung. Er stand auf und ertappte einen Einbrecher.
Maathes: "He, watt michst dau da lao?" fragte er verschlafen den Eindringling.
Der Einbrecher antwortete schlagfertig: "Ich suche Geld!"
Maathes: "Da maach doch datt Licht aon. Dann sochen mer zesammen, und dann daalen mer".


                                                                          Bernd Denker, Trier, 2007

©1

Hanni und Maathes waren nach Olewig und wurden bei der Rückkehr von ihrem Vater gefragt, was sie alles gesehen hätten.
Maathes: "Papp, off d'r Wiess waor e klaan Eselchen, dat waor net griesser wie eich."
Hanni: "Jao, dat öss waohr, awer et waor och noch e griesseren Esel derbei, on dä waor esu gruss wie Dau, Vatter."
Maathes: "Dat elao öss awer net waohr, Hanni, esu e grussen Esel wie onse Papp geft et off d'r ganzer Welt net. Gell Dau, Papp!"
Vater: "Also Maathes, dat Aamaolaans haot D'r schunst en d'r Schul dorchgemaach?"
Maathes: "Jao, Vatter."
Vater: "Da sao m'r emaol, wievill öss dann zwai maol zwai?"
Maathes: "Vatter, m'r haon erscht dat Aamaolaans gehaott, dat Zwaimaolzwai haotte m'r noch net."
Onkel: "Sao emaol, Maathes, watt wells Dau dann am lieweste vu mir haon, wenn eich emaol dud sein?"
Maathes: "Dei Kopp, Onkel, dän dät m'r vill Spass maachen."
Onkel: "Wufier wells Dau graod mei Kopp haon?"
Maathes: "Ä, mein Modder sät emmer, Dau hätts esu gruss Korinthen em Kopp."
zurück zur Übersicht     nach oben     weiter
Quelle Zeichnungen: ©1 P. Gerth - ©2 A. Rentschler "Witze und Spässe vom Fischers Maathes" 1952